Wow! Informieren Sie sich über die schockierenden Fakten hinter den Vorteilen von Schokolade

Wer mag keine Schokolade?

Schokolade steht in verschiedenen Snackmenüs immer an erster Stelle. Der Geschmack ist geschmolzen und macht uns manchmal neugierig auf den süßen, bitteren und herzhaften Gruß unserer Zunge. Dieser legendäre Snack scheint nie terminiert zu sein. Was auch immer die Form ist, es verleitet die Liebhaber immer, eine der verarbeiteten Varianten zu probieren

Schokolade ist ein Snack auf Kakaobasis, bei dem es sich um eine Kakaopflanze oder allgemein Schokolade handelt. Kakaopflanzen, die leicht bitter schmecken, werden mit anderen Zutaten wie Zuckerzusatz, Maissirup, Milchprodukten wie Milchfett und Milchcreme, Aromen, gehärteten Ölen usw. behandelt. Es ist also Schokolade, wie wir sie oft in modernen Geschäften oder im Einzelhandel finden.

Zusätzliche Produkte in Schokoriegeln oder anderen verarbeiteten Schokoladenprodukten sind additiv und verschlechtern und schädigen sogar die Vorteile von Kakao. Wenn beispielsweise Schokolade oder Kakao als blutdrucksenkend eingestuft werden, erhöhen zusätzliche Substanzen, die zur Transformation von Kakao beitragen, den Blutdruck.

Obwohl wir diese zusätzlichen Inhaltsstoffe in Standardschokoladentafeln finden, die wir oft konsumieren, sind sie in vernünftigen Mengen immer noch additiv.

Qualitätsschokolade ist eine gesunde Schokolade mit hohem Kakaogehalt. Der Verzehr von Schokolade mit hohem und konzentriertem Kakaogehalt ist für unseren Körper von großem Nutzen. Wir finden Schokolade von guter Qualität in schwarzer oder kakaoreicher dunkler Schokolade.

Als Antioxidans

Flavonoide, die als aktive Antioxidantien bekannt sind, sind eine der erstaunlichen Zutaten, die wir in Kakao finden können. Es ist erwiesen, dass Antioxidantien nicht nur freie Radikale bekämpfen, von denen behauptet wird, sie würden Krebs auslösen, sondern auch viele andere Vorteile haben, wie z. Damit hat es das Potenzial, das Risiko für Herzerkrankungen um 40 Prozent zu senken.

Die Zusammensetzung von Kakao hat nachweislich die Fähigkeit, das Schlaganfallrisiko zu verringern, da sie die Blutzirkulation erhöht, so dass mehr Blut im Bereich des Gehirns fließen kann.

Körperschutz

Catechinreiche Schokolade ist nicht nur ein Energielieferant, sondern auch ein Polyphenol aus der Flavanolgruppe, das den Körper möglicherweise schützt, indem es das gesamte Immunsystem stärkt, sodass unsere Ausdauer stets erhalten bleibt. Es wird auch behauptet, dass Katechine den Körper vor Herzkrankheiten, Krebs und anderen medizinischen Krankheiten schützen können.

Beruhigende Fähigkeit

Schokolade kann auch helfen, Schmerzen zu lindern, indem sie dem Gehirn die Freisetzung von Endorphinen erleichtert, die als Schmerzmittel wirken, wenn unser Körper unerwünschte Schmerzen verspürt.Darüber hinaus kann Schokolade dazu beitragen, die im Gehirn produzierte Serotoninfreisetzung zu erhöhen, sodass wir uns beruhigt fühlen

Gesundes Gehirn

Eine Studie zeigt, dass Kakao dafür bekannt ist, die Durchblutung des Gehirns zu steigern, so dass es auch unsere kognitiven Fähigkeiten verbessert, obwohl wir nicht mehr jung sind. Cool richtig!

Hohlräume vermeiden

Für diejenigen von Ihnen, die oft Probleme mit Karies haben, ist es nichts Falsches, ungesüßte Schokolade zu probieren. In Schokolade enthaltenes Theobromin verhindert nachweislich wirksam Hohlräume. Das hilft Ihnen, gesündere Zähne zu bekommen.Worauf warten Sie noch? Machen Sie qualitativ hochwertige Schokolade zu einem Menü Ihrer gesunden Ernährung für mehr Lebensqualität.

Krebszellen Können Nicht in Alkalischer Umgebung Leben

Überhaupt gewundert, warum das Herz nie Krebs bekam. Das Herz kann eventuell von Krebs anderer Körperteile betroffen sein, aber wir haben noch nie von Herzkrebs gehört. Dies liegt daran, dass das Herz noch nie Krebs hatte. Eine alkalische Diät kann der einzige dauerhafte Weg sein, um Krebs vorzubeugen und sich von ihm zu befreien.

Lassen Sie uns verstehen, was Krebs verursacht und wie eine alkalische Diät dies verhindern kann. Jede Zelle in unserem Körper nimmt Sauerstoff, Nährstoffe und Glukose auf, während Giftstoffe entfernt werden. Diese Zellen werden vom Immunsystem geschützt. Wenn der Körper jedoch sauer wird, wird das Immunsystem des Körpers durch Gifte gesteuert und die Zelle verliert ihre Fähigkeit, Sauerstoff zu extrahieren und damit zu fermentieren.

Diese Zellen bekommen Krebs und verschwinden. Die nächste Frage ist, ob Krebs verhindert und geheilt werden kann, indem Lebensmittel konsumiert werden, die weniger sauer und mehr alkalisch sind. Krebszellen sind bei pH 7,4 inaktiv, aber da der Körper stärker alkalisiert und der pH-Wert 8,4 erreicht, sterben diese bösartigen Zellen ab. Die Antwort auf Krebs liegt also in einer sehr alkalischen Ernährung. Mit dem richtigen Verzehr, der zu einem hohen alkalischen pH-Wert führt, können Krebszellen in dieser Umgebung nicht leben und sterben.

Anaerobe Krebszellen können nicht in Sauerstoff leben. Sie können nur unter sauerstoffarmen Bedingungen gedeihen. Wenn der pH-Wert des Körpers durch eine alkalische Diät aufrechterhalten wird, bleibt das Immunsystem des Körpers stark. Dadurch erhalten die Zellen genügend Sauerstoff und entsorgen ihre Abfallgifte. Krebs wird unter solchen Bedingungen nicht entstehen oder geboren werden.

Wie beugt eine alkalische Diät Krebs vor? Eine solche Diät führt zu einem hohen alkalischen pH-Wert. Dieser hohe alkalische Körper-pH produziert alkalisches Gewebe im Körper. Alkalisches Gewebe speichert 20-mal mehr Sauerstoff als saures Gewebe. Krebs kann nicht in einer sauerstoffhaltigen Atmosphäre leben. Wenn ihre sauerstoffreichen Zellen Krebs verhindern.

Während saures Gewebe ein idealer Ort für die Entwicklung und Ausbreitung von Krebs ist, zerstört alkalisches Gewebe Krebszellen. Viel grünes Gemüse und Obst zusammen mit alkalischem Wasser können Sie vor Krebs bewahren. Um Ihrem Körper das bestmögliche Gleichgewicht zwischen Alkali und Säure zu geben, müssen Sie stark alkalische Lebensmittel zu sich nehmen und gleichzeitig säurebildende Lebensmittel vermeiden.

Eine alkalische Ernährung ist sehr nützlich bei der Bekämpfung vieler anderer Krankheiten als Krebs. Alkalische Nahrungsergänzungsmittel sind eine gute Möglichkeit, alkalische Lebensmittel in Ihre Ernährung aufzunehmen. Zu viel kochendes Gemüse zerstört die Nährstoffe.

Alkalische Nahrungsergänzungsmittel sorgen dafür, dass jemand an einem Tag genügend alkalische Nahrung erhält. Alkalisches Wasser ist auch eine gute Alternative zu gewöhnlichem Wasser. Wenn Sie also möchten, dass Ihr Körper frei von Krebs, gesund und voller Energie ist, nehmen Sie eine alkalische Diät an und machen Sie es zu Ihrem Lebensstil.

Ernährung verstehen: Typen und Beispiele

Einen gesunden Körper zu haben, ist definitiv der Traum eines jeden. Dieser Traum kann durch einen gesunden Lebensstil verwirklicht werden. Einer der am einfachsten umzusetzenden gesunden Lebensstile ist der Verzehr nahrhafter und nährstoffreicher Lebensmittel.

Nahrhaftes Essen ist eigentlich sehr leicht zu finden, weil es um Sie herum ist. Es gibt jedoch immer noch einige Leute, einschließlich Sie, die faul sind, dieses Essen zu konsumieren und Junk oder Fast Food bevorzugen. Damit Sie sich der Bedeutung des Verzehrs nahrhafter Lebensmittel bewusster werden, müssen das Verständnis, die Arten und Beispiele von Nährstoffen bekannt sein.

Ernährung verstehen

Ernährung ist eine Substanz in gesunden Lebensmitteln, die das Wachstum und die Entwicklung der Körperorgane optimal unterstützt. Die Ernährung selbst wird häufig von vielen Menschen mit dem Begriff Ernährung bezeichnet. Der Weg zur Nährstoffgewinnung führt über den Abbau von Lebensmittelextrakten durch das Verdauungssystem. Die Ernährung kann in zwei Gruppen eingeteilt werden, nämlich Mikronährstoffe und Makronährstoffe.

Arten der Ernährung

  1. Mikronährstoffe

Mikronährstoffe sind, wie der Name schon sagt, Nährstoffe, die der Körper in geringen Mengen benötigt und die lediglich den Stoffwechsel des Körpers unterstützen. Es gibt drei Verbindungen, die als Nährstoffe eingestuft werden können, nämlich Vitamine, Mineralien und Wasser.

 

  1. Makronährstoffe

Mittlerweile sind Makronährstoffe das Gegenteil von Mikronährstoffen. Diese Nahrung wird normalerweise vom Körper in großen Mengen benötigt, da es sich um eine Energiequelle handelt. Makronährstoffe können in drei Verbindungen eingeteilt werden, nämlich Kohlenhydrate, Proteine ​​und Fette.

Verschiedene Arten der Ernährung

  1. Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind Ihre wichtigste Energiequelle für die täglichen Aktivitäten. Ihr Körper wird Kohlenhydrate verwenden, um Glukose zu produzieren, die sofort verwendet oder als Energiereserve gespeichert werden kann. Die Menge an Glukose, die im Übermaß produziert wird, wird von Ihrem Körper als Fett gespeichert.

Es gibt zwei Arten von Kohlenhydraten, die für den Körper von Vorteil sind, nämlich einfache und komplexe. Einfache Kohlenhydrate sind in Zucker enthalten, während komplexe Kohlenhydrate in Stärke und Ballaststoffen enthalten sind. Darüber hinaus können Sie Reis, Mais, Weizen, Maniok, Süßkartoffeln, Kartoffeln und Sago als Quelle für Kohlenhydrate verzehren.

 

  1. Protein

Protein ist sehr nützlich für Ihren Körper, um andere Muskeln und Nervengewebe aufzubauen und zu erhalten. Diese Verbindung produziert auch Hormone, die für den Körper nützlich sind. Wie Kohlenhydrate wird der überschüssige Eiweißkonsum in Form von Fett im Körper gespeichert.

Je nach Quelle kann Eiweiß in pflanzliche und tierische unterteilt werden. Zu den Arten pflanzlichen Proteins, die verzehrt werden können, gehören Nüsse, Getreide und Gemüse. Währenddessen können Sie tierisches Eiweiß aus tierischem Fleisch verzehren. Der Verzehr von Eiweiß in Form von Fleisch sollte jedoch auch ausreichend erfolgen, um das Risiko der Entwicklung von Cholesterin zu minimieren.

 

  1. Fett

Eine andere Art der Ernährung, die Ihr Körper benötigt, ist Fett, gesättigt und ungesättigt. Ungesättigte Fette sind die sicherste Art von Fett, die Sie zu sich nehmen können. Grundsätzlich können ungesättigte Fette auch zu gesättigten Fetten werden, wenn der Raffinationsprozess abgeschlossen ist.

Ungesättigte fetthaltige Lebensmittel, die verzehrt werden können, sind Kokosnuss, Candlenut, Oliven, Erdnüsse und Avocados. Gesättigte Fette, die verzehrt werden können, sind Fleisch, Eier, Milch, Fisch, Butter und Fischöl. Ein übermäßiger Verzehr von gesättigten Fetten wird jedoch nicht empfohlen, da dies den Cholesterinspiegel erhöhen kann.

  1. Vitamine

Ihr Körper benötigt auch diese Arten von Nährstoffen, um den Stoffwechsel Ihres Körpers zu unterstützen, die Energie zu steigern und das Denken zu erleichtern. Jedes Vitamin, das Sie konsumieren, hat sicherlich unterschiedliche Vorteile für den Körper. Es gibt sogar einige Vitamine, die wirksam sind, um das Risiko bestimmter Krankheiten zu minimieren.

Ein Beispiel ist die Verwendung der Vitamine A, C und E zur Vorbeugung von Erkrankungen der Herzkranzgefäße, bei denen alle drei die Arterienwand weiter stärken. Darüber hinaus ist es Vitamin B1, das zur Glättung des Verdauungs- und Nervensystems Ihres Körpers beiträgt. Vitamin B2 hilft, das Zellwachstum zu normalisieren. Vitamin B3 wirkt als Detox für Ihren Körper. Dann hilft Vitamin D, Kalzium aufzunehmen, und Vitamin K kann Blut einfrieren.

  1. Andere Mineralien und Spurenelemente

Der Körper benötigt auch eine Versorgung mit Nährstoffen, die aus Mineralien und anderen Spurenelementen gewonnen werden. Beide sind nützlich, um die Organe des Körpers zu trainieren. Mineralisches Chlor kann zum Beispiel dazu beitragen, die Verdauungssäfte Ihres Körpers zu produzieren. Dann kann Phosphor Ihre Knochen stärker machen.

Sie finden beide Mineralien in der Nahrung, aber aufgrund der Spurenelemente benötigt der Körper nur eine geringe Menge. Der letzte Nährstoff, der auch von Ihrem Körper benötigt wird, ist Salz. Beim Verzehr dieses einen Nährstoffs sollten jedoch 2400 Milligramm pro Tag nicht überschritten werden, da dies den Blutdruck erhöhen kann.

 

  1. Wasser

Das Vorhandensein von Wasser als einem der Nährstoffe im Körper ist offensichtlich so wichtig. Wasser dient als Ersatz für verlorene Körperflüssigkeiten nach der täglichen Routine. Außerdem kann Wasser auch die Anzahl der Kalorien kontrollieren, die Nierenfunktion fördern, die Energie erhöhen, um Giftstoffe loszuwerden.

Vorteile des Trinkens von heißem Wasser

Das Trinken von heißem Wasser kann Ihrem Körper das Wasser geben, das zum Nachfüllen von Flüssigkeiten benötigt wird. Es kann auch die Verdauung verbessern, Staus lindern und Sie sogar entspannter fühlen lassen: Die meisten Menschen, die als ganzheitliches Gesundheitsmedikament heißes Wasser trinken, tun das Erste am Morgen oder kurz vor dem Zubettgehen, um einen optimalen Nutzen für die Gesundheit zu erzielen.

Warmes Wasser auf Temperaturen zwischen 120 ° F und 140 ° F. Heißes Wasser sollte nicht heiß genug sein, um Ihren Geschmack zu verschärfen (Temperaturen von 160 ° F oder mehr können Blasen verursachen und zu erheblichen Verbrennungen führen.) Fügen Sie etwas Zitrone hinzu, um Vitamin C und Sie zu erhöhen schon in Richtung einer besseren Gesundheit.

Hier sind 10 Möglichkeiten, heißes Wasser zu trinken, das für Sie von Vorteil ist.

 

  1. Lindert verstopfte Nase

Die Wärme von heißem Wasser erzeugt Dampf. Wenn Sie bei einer Tasse heißem Wasser einen tiefen Atemzug von diesem weichen Dampf nehmen, können Sie verstopfte Nasennebenhöhlen lösen und sogar die Kopfschmerzen der Nasennebenhöhlen lindern.

Da Ihr Nacken und Ihr Oberkörper eine Schleimhaut aufweisen, kann heißes Wasser dazu beitragen, den Bereich zu erwärmen und Halsschmerzen zu lindern, die durch Schleimbildung verursacht werden.

 

  1. Hilft bei der Verdauung

Das Trinken von heißem Wasser beruhigt und aktiviert den Verdauungstrakt. Wasser ist jedoch ein Gleitmittel, das die Verdauung am Laufen hält. Wenn Wasser durch Magen und Darm fließt, werden die Verdauungsorgane besser hydratisiert und können Abfallstoffe beseitigen.

Heißes Wasser kann auch Lebensmittel auflösen und eliminieren, die Sie gegessen haben und die für Ihren Körper möglicherweise schwer verdaulich sind.

 

  1. Beruhigt das zentrale Nervensystem

Das Trinken von heißem Wasser kann das zentrale Nervensystem beruhigen und Ihren Körper schmieren. Wenn Ihr Nervensystem für eine gesunde und kontrollierte Reaktion bereit ist, werden Sie feststellen, dass Sie im Laufe Ihres Tages weniger Schmerzen und weniger Panik verspüren.

Jemand, der an Arthritis leidet, kann den zusätzlichen Vorteil der Verwendung von heißem Wasser erhalten – um sein zentrales Nervensystem zu beruhigen.

 

  1. Hilft bei Verstopfung

Wenn Sie heißes Wasser trinken, zieht sich Ihr Darm zusammen. In diesem Fall kann der alte, in Ihrem Darm eingeschlossene Müll aus Ihrem Körper gelangen. Wenn Sie regelmäßig heißes Wasser trinken, bleiben Sie gut organisiert. Aber es ist auch keine schlechte Idee, es gelegentlich zu trinken, wenn Sie verstopft sind.

 

5. Hält Sie hydratisiert Heißes

Wasser unterscheidet sich nicht von Raumtemperatur oder kaltem Wasser, um Sie mit Feuchtigkeit zu versorgen.Eine allgemeine Empfehlung der Gesundheitsbehörden lautet, dass Erwachsene täglich acht 8-Unzen-Gläser Wasser trinken sollten. Für viele Menschen ist es ein schwieriges Ziel, geschlagen zu werden.Beginnen Sie Ihren Tag mit einer Portion heißem Wasser und beenden Sie Ihren Tag mit einer anderen Portion, um ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Ihr Körper braucht im Grunde genommen Wasser, um alle wichtigen Funktionen zu erfüllen, damit dieser Wert nicht überbewertet werden kann.

6. Kann Ihnen beim Abnehmen helfen

Das Trinken von heißem Wasser weckt Ihr Körpertemperaturkontrollsystem. Wenn Ihr Körper warme Temperaturen ausgleicht, senkt er Ihre Innentemperatur und aktiviert Ihren Stoffwechsel.Heißes Wasser hilft Ihrem Darm auch dabei, die geschwollenen Abfallprodukte in Ihrem Körper zu reinigen, wodurch das befürchtete “Wassergewicht” beseitigt wird.

7. Durchblutung verbessern

Ein warmes Bad hilft den Blutkreislauforganen – Ihren Arterien und Venen – dabei, das Blut in Ihrem Körper effektiver auszudehnen und zu transportieren. Heißes Wasser kann einen ähnlichen Effekt haben.Ein gesunder Blutfluss beeinflusst alles, vom Blutdruck bis zum Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Als Bonus kann die Wärme des Trinkens von heißem Wasser oder des Badens in der Nacht Ihnen helfen, sich zu entspannen und Sie auf einen tiefen Schlaf vorzubereiten.

8. Kann Stress reduzieren

Da das Trinken von heißem Wasser zur Verbesserung der Funktion des Zentralnervensystems beiträgt, können Sie sich beim Trinken weniger ängstlich fühlen. Wenn Sie der Mischung warme Milch hinzufügen, fühlen Sie sich nach einer Studie möglicherweise ruhiger als nach dem Trinken von heißem Wasser.

9. Kann helfen, Giftstoffe zu reduzieren

Wenn Sie vorübergehend heißes Wasser trinken, steigt die Körpertemperatur. Wenn Sie heißes Wasser trinken oder ein warmes Bad nehmen, ist das endokrine System Ihres Körpers aktiv und Sie beginnen zu schwitzen.Und während das Schwitzen unangenehm sein kann, ist es ein wichtiger Teil der Entfernung von Toxinen und Reizstoffen, denen Sie in Ihrer Umgebung ausgesetzt sind.Sie halten Sie gut organisiert. Aber es ist auch keine schlechte Idee, es gelegentlich zu trinken, wenn Sie verstopft sind.

10. Hilft bei Symptomen von Achalasie

Achalasie ist eine Erkrankung, bei der Ihre Speiseröhre Schwierigkeiten hat, Lebensmittel in den Magen zu befördern. Menschen mit Achalasie (und eosinophiler Ösophagitis) haben Schwierigkeiten beim Schlucken und fühlen sich manchmal auch wie “eingeklemmte” Lebensmittel (Dysphagie) in ihrer Speiseröhre, anstatt sich zu bewegen in den Bauch.

Die Forscher sind sich nicht sicher, warum, aber warmes Wasser kann Menschen mit Achalasie helfen, besser zu verdauen. Für Menschen mit dieser Diagnose kann es von großem Vorteil sein, warmes Wasser mit fettigem Essen zu trinken oder Fleisch zu essen.

Einschränkung und Risiko

Heißes Wasser zu trinken hat viele Vorteile, ist aber keine Wunderdroge. Und zu heißes Wasser kann das Gewebe in Ihrer Speiseröhre beschädigen, Ihre Zunge verbrennen und Ihre Zunge verbrennen. Seien Sie vorsichtig beim Trinken von heißem Wasser – achten Sie auf die Temperatur.

Sie sollten kein heißes Wasser trinken, wenn Sie in einem heißen Klima arbeiten oder Sport treiben. Untersuchungen haben ergeben, dass Sie weniger Durst haben, wenn Sie heißes Wasser trinken. Wenn Sie sich in einer Umgebung oder Aktivität befinden, besteht die Gefahr, dass Sie dehydriert werden und die beste Chance haben, durch das Trinken von heißem Wasser hydratisiert zu bleiben.

Sich an heißes Wasser zu gewöhnen, erfordert nicht viel Arbeit. Wenn Sie Ihren Tag mit gekochtem und kaltem Wasser beginnen, können Sie Ihren Morgenkaffee auf einfache Weise ausschalten. Wenn Sie Ihrem Tagesablauf eine leichte Sitzung hinzufügen, fühlen Sie sich aufgeregter und sind besser auf den Tag vorbereitet.

Beim Verzehr von Rohen Lebensmitteln Müssen Küchengeräte Direkt Gewaschen Werden!

Was machen Sie normalerweise, nachdem Sie rohe Lebensmittel wie Fleisch geschnitten haben? Das Küchenwerkzeug am Tisch lassen? Oder direkt zum Schneiden anderer Kochzutaten wie Zwiebeln und Gemüse verwendet? Seien Sie vorsichtig, diese Angewohnheit ist sehr ungesund. Küchenutensilien, die zur Verarbeitung von Rohkost verwendet werden, müssen sofort mit Seife gewaschen werden.

Die Verwendung von Kochutensilien, die nicht sauber sind oder nicht mit verschiedenen anderen Lebensmittelzutaten kombiniert werden, kann zu Krankheiten führen. Besonders, wenn Sie dasselbe Küchenwerkzeug für Rohkost sowie Gemüse und Obst verwenden. Dies führt zu einer Kreuzkontamination. Was ist Kreuzkontamination? Warum sollten Sie das Küchengerät sofort nach der Verarbeitung von rohen Lebensmitteln waschen? Hier ist die Erklärung.

Was ist Kreuzkontamination?

Kreuzkontamination oder Kreuzinfektion ist die Übertragung von Schadorganismen zwischen Menschen, Küchen- und Haushaltsgeräten oder im Körper. Schädliche Organismen sind Bakterien, Viren, Pilze und Parasiten. Diese Organismen können übertragen werden durch:

Besteck, Küchenutensilien oder nicht sterile medizinische Geräte

Husten und Niesen

Berührung zwischen Menschen

Kontaminierte Gegenstände berühren

Schmutziges Bett oder Küche

Kontaminiertes tierisches Fleisch

Eine der Bakterien in rohen Nahrungsmitteln wie Hühnchen sind die Bakterien Campylobacter und Salmonella. Diese beiden Bakterien können Lebensmittelvergiftungen, Erbrechen und Typhus verursachen. Die am häufigsten berichteten Symptome sind Übelkeit und Durchfall.

Küchengeräte können eine Quelle für die Übertragung von Krankheiten sein

Küchengeräte, die zur Verarbeitung von Lebensmitteln verwendet werden, können durch verschiedene Arten von fremden Organismen kontaminiert sein, die die Gesundheit der Familie schädigen.

Im Allgemeinen sind Küchengeräte, die dies auslösen können, Messer und Schneidbretter. Diese beiden Objekte verwenden Sie natürlich häufig, um verschiedene Arten von Gerichten zu verarbeiten. Was haben Messer und Schneidebrett mit Kreuzkontamination zu tun?

Das Messer dient zum Schneiden von Lebensmittelzutaten. Zum Beispiel Rohkost, Gemüse, Obst oder Kochgewürze. In rohen Lebensmitteln wie Huhn, Rind, Ziege, Garnele, Tintenfisch und natürlich in Bakterien. Besonders bei Hähnchen und Fleisch.

Wenn Sie mit demselben Messer Hühnchen, Fleisch und Gemüse schneiden, ist dies gefährlich. Die Bakterien im Huhn haften an dem Messer, das Sie verwenden, und haften an anderen Lebensmittelzutaten, die mit demselben Messer geschnitten wurden.

Nicht nur ein Messer, das dasselbe Schneidebrett verwendet, kann auch zu Kreuzkontaminationen und schließlich zu Krankheiten führen. Wie bei Messern können Bakterienkeime von rohem Hühnchen, die auf einem Schneidebrett geschnitten wurden, in das Gemüse und Obst gelangen, das Sie mit demselben Schneidebrett schneiden.

Tipps zur Reinigung und Pflege von Küchenutensilien

Daher ist es wichtig, jedes Messer und jedes Schneidebrett, das Sie zur Verarbeitung des Rohmaterials verwenden, von den reifen zu trennen.

Reinigen Sie Messer und Schneidebrett außerdem sofort vor und nach dem Gebrauch, um Lebensmittel unter fließendem Wasser zuzubereiten. Um sauberer zu werden, das Schneidebrett in warmem Seifenwasser einweichen.

Entsorgen Sie das Schneidebrett, wenn die Oberfläche tief geschnitten wurde, da der Einschnitt ein Ort sein kann, an dem Bakterien ausrutschen können.

Außergewöhnliche Gesundheitliche Vorteile von Joghurt

Was ist Joghurt?

Joghurt kann aus verschiedenen Arten von Milch stammen, einschließlich Magermilch, Vollmilch usw. Sie können Ziegenmilch, Schaf oder Rindfleisch verwenden, um Joghurt auf Milchbasis herzustellen. Die Milchfermentation wird seit mehr als 6.000 Jahren durchgeführt. Für den Komfort eines Kühlschranks ist die Fermentation die beste Art, Milch zu lagern. Es wird angenommen, dass die Milchgärung in Zentralasien begann.

Joghurt ist ein Milchprodukt, das aus fermentierter Milch hergestellt wird. In Joghurt enthaltene lebende Mikroorganismen, auch Probiotika oder gute Bakterien genannt, fermentieren natürliche Milch oder Laktosezucker. Somit produziert es Milchsäure und sorgt dafür, dass das Milchprotein eindickt, wodurch Joghurt einen unverwechselbaren Geschmack und eine unverwechselbare Textur erhält.

Menschen lieben Joghurt wegen seiner zarten und weichen Freuden. Tatsächlich ist dies eines der am häufigsten konsumierten fermentierten Milchprodukte der Welt. Es gibt jedoch mehr Joghurt als nur einen Snack oder ein Dessert. Joghurt gilt als Superfood und bietet viele Vorteile.

Gesundheitliche Vorteile von Joghurt

 

Hautschönheit

Es hat viele Vorteile zu bieten, einschließlich Schönheits- und Hautpflege. Wenn Ihr Gesicht normalerweise trocken ist, halten Sie es mindestens einmal pro Woche mit einer Joghurtmaske gut mit Feuchtigkeit versorgt. Dies trägt auch dazu bei, die Haut glatt und strahlend zu machen.

Sie können auch das Auftreten von Falten und feinen Linien verhindern. Joghurt enthält Milchsäure, die als Peelingmittel fungiert und die oberste Schicht ungesunder Zellen freisetzt, um eine klarere und elastischere Haut zu erhalten.

Mit der Anwesenheit von Milchsäure und Zink kann Joghurt Akne behandeln. Indem Sie jeden Tag Joghurt auf Ihr Gesicht auftragen, können Sie verhindern, dass es erneut auftritt. Sie können dem Joghurt auch Zitronensaft hinzufügen, um Flecken und Pigmentflecken auf dem Sitz zu hinterlassen.

 

Darüber hinaus lindert Joghurt trockene Haut und Blasen, die durch die Einwirkung von UV-Licht aufgrund des hohen Zinkgehalts entstehen. Ebenso kann es Ringwurm und Fußpilz behandeln. Es ist wichtig, Naturjoghurt anstelle von gekühlten Supermarktsorten zu verwenden, da der Zuckergehalt oft ärgerlich ist.

Pflegen Sie sieDie Qualität der Feuchtigkeitscreme kann auch Ihrem Haar zugute kommen. Dies hilft, trockenes, geschädigtes Haar zu reparieren und macht es weich und handlich. Da Ihre Haarfollikel die richtigen Nährstoffe aus reichlich vorhandenen Joghurt-Nährstoffen wie Vitamin B5 und der Qualität der Feuchtigkeitscreme erhalten, sind Episoden von Haarausfall nicht möglich. Darüber hinaus hat Joghurt antimykotische Eigenschaften und ist somit das ideale Medikament gegen Schuppen.

Helfen Sie mit der richtigen Verdauung

Es enthält viele lebende Bakterien wie Lactobacillus Acidophilus und Bifidobacterium. Diese Probiotika lindern Blähungen, Verstopfung und Durchfall. Joghurt stimuliert die Mikroflora im Darm und ermöglicht einen reibungslosen peristaltischen Prozess.Darüber hinaus bekämpfen Lactobacillus und Bifidobacterium H. pylori, eine Art Bakterium, das eine Infektion in Magen und Darm verursacht. Wird es nicht sofort behandelt, kann es zu Magengeschwüren und Magenkrebs kommen.

Hilft bei der Vermeidung von Hefekontaminationen

Frauen mit Diabetes sind anfällig für vaginale Pilzinfektionen und der parasitäre Pilz Candida Albicans ist die Hauptursache. Candida ist ein häufiges Problem bei Frauen, die an Diabetes leiden, weil sie dazu neigen, einen unausgeglichenen pH-Wert zu haben, und ein Überschuss an Glukose ausgeschieden wird, der sich von bestehenden Problemen nährt. Joghurt enthält Lactobacillus acidophilus, ein probiotisches Bakterium, das die Hefe zerstört, indem es Wasserstoffperoxid produziert.

Täglich Joghurt essen oder direkt auf die betroffene Stelle auftragen, um Infektionen zu behandeln. Es wird jedoch nicht empfohlen, alle Hefen als normalen Bestandteil der Mikroflora zu eliminieren.

Stärkt das ImmunsystemRegelmäßiger Verzehr stärkt das Immunsystem und verringert das Risiko, an einer Krankheit zu erkranken. Die in Joghurt enthaltenen aktiven lebenden Mikroorganismen stimulieren das Immunsystem der Darmschleimhaut, indem sie Zytokin produzierende Zellen in den Darm drücken. Die Vorteile einer besseren Verdauung liegen in der Aufnahme der richtigen Nährstoffe, wodurch die Immunität erhöht wird. In ähnlicher Weise tragen gute Bakterien dazu bei, Entzündungen, die mit verschiedenen Gesundheitsproblemen verbunden sind, zu reduzieren. Es hat Magnesium, Selen und Zink, was auch die immunstärkenden Eigenschaften stärkt.

Verhindert Osteoporose und verbessert die Knochengesundheit

Mangel an Kalzium und Vitamin D sind die beiden Hauptursachen für Osteoporose. Milchprodukte sind eine gute Quelle für Kalzium. Joghurt enthält jedoch eine Kombination aus Kalzium und Vitamin D sowie andere wichtige Nährstoffe zur Verbesserung der Knochengesundheit, wie Phosphor, Kalium und Protein. Zusammen erhöhen diese Vitamine, Mineralien und Nährstoffe die Knochendichte und beugen Osteoporose vor.

Obwohl Joghurt viele Vorteile bietet, ist Joghurt möglicherweise nicht für jeden geeignet. Menschen mit Laktoseintoleranz müssen vorsichtig sein, da dies zu Komplikationen führen kann. Achten Sie auch auf herkömmlichen gesüßten Joghurt. Dieser kommerzielle Joghurt hat Zucker und Farbe hinzugefügt, um den Geschmack bestimmter Früchte zu simulieren. Vermeiden Sie diese Arten am besten und wählen Sie Joghurt von Kühen, die mit Gras gefüttert werden.

Vorteile von alkalischem Wasser

Wissenschaftler und Forscher haben in den letzten Jahren viele Debatten über die Qualität des weltweit verbrauchten Wassers geführt. Viele Experten glauben auch und kommen zu dem Schluss, dass minderwertiges Leitungswasser viele Gesundheitsgefahren verursachen kann. Also tranken die Leute Mineralwasser anstelle von Leitungswasser. In letzter Zeit das Hauptanliegen der Verbraucher – “Ist Mineralwasser sicher für den Konsum?”

Eine durchschnittliche Person sollte jeden Tag 2,5 bis 4 Liter Wasser zu sich nehmen, um die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Es ist sicher, dass die Wasserqualität nicht beeinträchtigt werden kann. Es gibt verschiedene Versionen der Vor- und Nachteile von alkalischem Wasser. Eines ist jedoch sicher: Indem Wasser alkalisch gemacht wird, wird die Reinheit des Wassers erhöht. Alkalisches Wasser hilft, Säuren und Gifte aus dem Körper zu neutralisieren. Ionisiertes alkalisches Wasser wird als Entgiftung angesehen, die zur Reinigung des Systems beiträgt.

Jedes System benötigt Wasser, um das richtige Säure-Basen-Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Die Wasserqualität spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der allgemeinen Gesundheit eines Menschen. Das verbrauchte Wasser muss in der Lage sein zu wässern und zu verhindern, dass sich Giftstoffe und Chemikalien im System ansammeln. Es muss auch Vitamine und Mineralien in die Körperzellen transportieren, um die Stoffwechselrate zu erhöhen und tote Zellen zu beseitigen.

Das verbrauchte Wasser muss alkalisch und ionisiert sein. Zu den Vorteilen von alkalischem Wasser gehört das Neutralisieren von Säuren und Giften im System. Da Säure und Gift aufgehoben werden, kann der Körper sie nun aus dem System entfernen. Eine Studie hat gezeigt, dass ionisiertes Wasser wie ein Leiter der elektrochemischen Aktivität von Zelle zu Zelle wirkt. Alkalisches Wasser hilft auch bei der Bekämpfung von Krankheiten und der Alterungsprozess wird verlangsamt, indem die Flüssigkeitszufuhr zwischen den Zellen erhöht wird.

Weitere Vorteile des Konsums von alkalischem Wasser sind die Wiederauffüllung essentieller Mineralien, die Stabilisierung und der Schutz der Zellen, die Aufrechterhaltung des normalen Blutflusses und des Säure-Basen-Gleichgewichts, die Reinigung und Verhinderung der Ansammlung von Abfällen in den Zellen sowie die Verhinderung freier Radikale.Freie Radikale sind nichts anderes als positiv geladene Sauerstoffatome. Diese Atome werden vom Körper zum Zweck der Oxidation von Zersetzern hergestellt. Aber wenn diese Sauerstoffatome produziert werden, neigen sie dazu, Elektronen aus stabilen Zellen zu stehlen.

Wenn gesunde Zellen Elektronen verlieren, werden sie schwach und sterben ab. Durch den Konsum von ionisiertem alkalischem Wasser werden Zellen, die Elektronen verlieren, vorgebeugt und Sauerstoffmoleküle wieder aufgebaut. Dies neutralisiert freie Radikale. Wenn der Körper gut mit Feuchtigkeit versorgt ist, steigt der Durst nach Wasser und gleichzeitig sinkt das Verlangen des Körpers nach Nahrung. Eine Studie hat ergeben, dass das Verlangen des Körpers nach Nahrung tatsächlich der Wasserbedarf ist. Die Gesundheit von innen und außen kann durch den Konsum von alkalisch ionisiertem Wasser erreicht werden.

Tipps zur Vermeidung von Vergiftungen durch Lebensmittelkontamination

Lebensmittelvergiftungen können auftreten, wenn wir Lebensmittel oder Getränke nicht vor Viren, Bakterien und anderen Mikroorganismen schützen, die verschiedene Infektionskrankheiten verursachen können. Basierend auf WHO-Daten aus dem Jahr 2015 erreicht die Sterblichkeitsrate durch Lebensmittelvergiftungen jedes Jahr 420.000 Menschenleben. Mindestens 125.000 Kinder unter fünf Jahren erkranken jährlich an einer Lebensmittelvergiftung. Die höchsten Vergiftungsraten treten in den Kontinenten Afrika und Südostasien einschließlich Indonesien auf.

Die folgenden Arten von Bakterien verursachen häufig eine Lebensmittelkontamination

Clostridium botulinum ist ein Bakterium, das beim Menschen Botulismus verursachen kann. Diese Bakterien können in Konserven und anderen verpackten Lebensmitteln gefunden werden

Escherichia Coli ist in rohen Lebensmitteln wie rohem Fleisch, rohem Obst und Gemüse sowie pasteurisierter Milch enthalten.

Salmonellen sind häufig in Geflügel, rohem Rindfleisch und unverarbeiteten Milchprodukten, unreifen Eiern und Meeresfrüchten zu finden und können sich bei Menschen verbreiten, die Lebensmittel zubereiten.

Shigella kann bei Menschen gefunden werden, die Lebensmittel zubereiten, indem sie die Lebensmittel berühren, die die Person zuvor mit Shigella-Bakterien infiziert hat

Listeria monocytogenes kommt in verarbeiteten Lebensmitteln wie Käse, Wurst und verarbeiteten Fleischprodukten vor.

Campylobacter jejuni kommt in Muscheln, Geflügel, unverarbeiteter reiner Milch und weniger sauberem Wasser vor.

Clostridium perfringens ist in Lebensmitteln enthalten, die einige Zeit bei Raumtemperatur gelagert wurden.

Wie bewahren Sie Lebensmittel vor Bakterien auf?

Lebensmittel sind ein guter Vermittler für die Vermehrung von Bakterien. Bakterien, die in Lebensmitteln vorkommen, wachsen aufgrund verschiedener Faktoren, wie z. B. nicht gewöhnungsbedürftiges Händewaschen, Kreuzkontamination, Lagerung und Kochtemperatur sowie Kontamination von Lebensmitteln durch Abfall. Auch nach dem Kauf von Lebensmitteln auf dem Markt kann es zu einer Kontamination kommen, bis die Mahlzeit kommt.

Beim Einkaufen für Lebensmittel

Beim Einkaufen sollten Sie Fleisch, Geflügel und Meeresfrüchte mit anderen Lebensmitteln in Ihrem Einkaufskorb trennen.

Trennen Sie die Lebensmittelzutaten beim Einsetzen in Kunststoff von Lebensmitteln und anderen Gegenständen

Decken Sie die Lebensmittel mit Plastik ab, um eine Kontamination anderer Lebensmittelzutaten zu vermeiden

Lagerung von Lebensmitteln

Legen Sie rohe Lebensmittel wie Fleisch und Meeresfrüchte in einen Plastikbehälter.

Legen Sie die Eier in einen speziellen Karton, um sie zu lagern, und lagern Sie sie sofort nach dem Kauf im Kühlschrank.

Essen zubereiten und kochen

Waschen Sie Ihre Hände mit Seife und fließendem Wasser und reinigen Sie den Bereich um die Küche. Dies muss getan werden, da sich Bakterien durch Schneidebretter und verschiedene andere Werkzeuge, die zur Zubereitung von Speisen verwendet wurden, leicht im Küchenbereich ausbreiten können.

Verwenden Sie ein sauberes Tuch, das mit warmem Seifenwasser angefeuchtet wurde, um die Oberfläche des Küchentischs zu reinigen. Vergessen Sie nicht, das Tuch häufig zu waschen, damit keine Bakterien zurückbleiben.

Waschen Sie Kochutensilien vor oder nach dem Kochen mit warmem Wasser.

Verwenden Sie unterschiedliche Schneidbretter und Messer für jede Art von Lebensmitteln, separate Schneidbretter und Messer, um Gemüse mit nassen Lebensmittelzutaten wie Fleisch zu schneiden.

Obst und Gemüse

Frisches Obst und Gemüse mit fließendem Wasser abspülen, um Schmutz auf der Oberfläche von Obst und Gemüse zu entfernen.

Die äußerste Schicht Salat oder Kohl wegwerfen.

Bakterien können gut auf der Oberfläche von Obst oder Gemüse wachsen. Lassen Sie daher kein Obst oder Gemüse, das stundenlang an der frischen Luft geschnitten wurde, zurück.

Präsentation des Essens

Verwenden Sie immer saubere Geräte.

Legen Sie keine Lebensmittel, die erneut gekocht wurden, in denselben Behälter, bevor die Lebensmittel roh sind.

Zehn gute Gewohnheiten für das Gehirn

Ich bin mir sicher, dass Sie schon einmal davon gehört haben: Das Gehirn ist wie ein Muskel. Je mehr Sie es verwenden, desto stärker. Wenn Ihre Gehirnzellen (Neuronen) nicht verwendet werden, verblassen sie und sterben ab. Aber Sie können gute Reserven aufbauen und neue Wege gehen. Sie können die folgenden Dinge im Leben tun, die Ihnen ein gutes Gehirntraining ermöglichen, es nähren und in einigen Fällen Ihr Gehirn wirklich verändern. Diese Angewohnheit wird Sie jetzt verbessern und hoffentlich in Zukunft zu Ergebnissen führen, da sie dazu beitragen können, Demenz und Alzheimer vorzubeugen.

1. Positives Denken üben

Wenn in Ihrem Leben schlimme Dinge passieren, sagen Sie sich, dass Sie sie bestehen werden. Wisse, dass du die Kraft und Unterstützung hast, es zu tun, und dass sie nicht ewig dauern werden. Genießen Sie stattdessen, wenn Ihnen gute Dinge widerfahren. Wenn Sie Ihren Tag leben, versuchen Sie, Dinge in der Welt und in anderen zu sehen. Auf diese Weise denken, werden neue Bahnen im Gehirn gebildet.

Ja, das Gehirn kann sich wirklich verändern und es heißt Neuroplastizität. Durch die Entwicklung eines positiven Geisteszustands hat Ihr Gehirn wirklich einen neuen positiven Pfad aufgebaut. Stimmt das Darüber hinaus haben Untersuchungen der New York University ergeben, dass Menschen, die sich mit optimistischem Denken befassen, den vorderen Ring cingulate und amygdala aktivierten. Diese Teile des Gehirns sind an emotionalen Reaktionen beteiligt und auch von Depressionen betroffen.

Also, indem wir optimistische Gewohnheiten aufgreifen,Der letzte Grund, sich von Optimismus zu überzeugen, ist, dass positive Gedanken Serotonin freisetzen, eine Hirnchemikalie, mit der Sie sich gut fühlen. Sie fühlen sich endlich besser, dank der ursprünglichen glücklichen Gedanken, die Sie haben.

2. Trainieren Sie regelmäßig

Bewegung hat viele Vorteile für Ihre körperliche und geistige Gesundheit, und die Forschung findet immer mehr Gründe, sich zu bewegen. Die Vorteile für Ihr Gehirn sind außergewöhnlich und ich habe nachfolgend eine Reihe wichtiger Elemente aufgeführt.

Die neueste Evolutionstheorie zeigt, dass wir durch körperliche Aktivität schlauer sind. Die ursprünglichen Vorfahren werden der Beute nachlaufen (Ausdauer) und Anthropologen schlagen vor, dass dies die Gehirnentwicklung beim Menschen verursacht. Einige Studien zeigen eine Verbesserung der Gedächtnisleistung nach dem Gehen der Teilnehmer. Darüber hinaus führte eine Studie, die 2007 von der Columbia University durchgeführt wurde und an der viermal wöchentlich Sportler teilnahmen, zu einer Steigerung der Produktion von Neuronen im Gyrus dentatus, einem wichtigen Bereich für das Gedächtnis.

John Ratey untersuchte eingehend die Vorteile von Gehirntraining und stellte fest, dass Ihre Aufmerksamkeit kurzfristig für mehrere Stunden nach dem Training zunehmen würde.

Wenn Sie Probleme haben, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, ist der richtige Zeitpunkt zum Training am Morgen. Langfristig kann es die Alzheimer-Krankheit verhindern.Es wurde gezeigt, dass Sport den Bluthochdruck senkt. Wenn Sie unter hohem Blutdruck leiden, besteht ein erhöhtes Risiko für Gehirnblutungen, die zu einer langfristigen Schädigung des Gehirns führen können.

Wenn Sie trainieren, gehören zu den im Gehirn freigesetzten Neurotransmittern Endorphine, Serotonin, Dopamin und Noradrenalin. Es ist ein natürlicher Stimmungsauslöser, der das Risiko einer Depression verringert.

Untersuchungen von Weuve et al. (2004) an der Harvard School of Public Health haben gezeigt, dass körperliche Betätigung den kognitiven Rückgang älterer Frauen verringert. Die Vorteile sind für Frauen in den 70ern und 80ern angegeben, die nur 90 Minuten pro Woche arbeiten. Je aktiver eine Person ist, desto größer sind jedoch die Vorteile.

Bei sportlicher Betätigung werden Nervenfasern, Synapsen und Kapillaren verstärkt. Eine andere Studie von Duff et al. (2008) ergab, dass ältere Menschen, die langsamer gingen, bei kognitiven Tests, z. B. bei denen, die schneller gingen, keine guten Ergebnisse erzielten. Ein Hinweis auf langsames Gehen ist eine Person, die mehr als 17 Sekunden benötigt, um 50 Fuß zu laufen. Halten Sie also Ihren aktuellen Plan für zukünftige Vorteile am Laufen.

Natürlich hat das Training kurz- und langfristige Vorteile für Ihre Gehirngesundheit. Vergessen Sie nicht, das, was Sie tun, zu nutzen und ein wenig zu mischen, damit Ihr Gehirn wachsam bleibt.

3. Eine gesunde Ernährung und nicht zu vielHalten Sie für eine gute körperliche und geistige Gesundheit ausgewogene Lebensmittel, die viel Nahrung, Obst und Gemüse enthalten. Aber einige Elemente sind gut für das Gehirn. Dazu gehören: Obst, Gemüse und Proteine ​​wie Eier, Soja, Bohnen, Nüsse und Samen. Zimt, Rosmarin, Kurkuma und Basilikum sollen vor Alzheimer schützen. Das Trinken von Obst- oder Gemüsesäften kann helfen, die Gehirnzellen vor Schäden zu schützen, die sie verursachen, da sie einen hohen Gehalt an Polyphenolen und Antioxidantien enthalten.

Eine 2006 von der University of South Florida durchgeführte Studie ergab, dass Menschen, die solche Säfte tranken, mit geringerer Wahrscheinlichkeit an Alzheimer erkranken. Natürlich kann ein gesunder Lebensstil für solche Menschen wichtig sein, es geht also nicht nur um Saft.

4. Neue Dinge lernenWenn Sie etwas Neues lernen, stellen Sie neue Verbindungen zwischen den Neuronen her und diejenigen, die bereits existieren, werden stärker. Das Erlernen neuer Dinge bedeutet nicht nur, einen Kurs zu belegen oder Ihr Wissen in einem neuen Bereich zu vertiefen. Es geht darum, sich an die Veränderungen anzupassen, die jeden Tag passieren. Wenn beispielsweise Ihre bevorzugte Software oder Ihre bevorzugte Social Media-App aktualisiert wird, können Sie sich über die Änderung beschweren. Denken Sie jedoch einen Moment an Ihr Gehirn. Dies wird für alte Arbeitsmethoden verwendet und erfordert nicht viel Arbeit, um die Software zu verwenden.

Diese Änderung bedeutet, dass Sie aktiv umdenken müssen, was zur Schaffung neuer Pfade führt. Du hast dein Gehirn trainiert. Wenn Sie das nächste Mal vor einer Herausforderung stehen, entscheiden Sie sich, sie anzunehmen, anstatt aufzugeben. Sie werden sich nicht nur erfolgreich fühlen, sondern Ihr Gehirn wird auch größer!

5. Bücher lesenEs gibt viele Dinge zu tun, wenn Sie mit entspannten Leseaktivitäten zufrieden sind. Ihr Gehirn bleibt beschäftigt, weil Sie Informationen über das, was Sie lesen, aufbewahren müssen und diese beim Lesen eines Buches aufnehmen können. Wer sind die Charaktere, von denen es 100 Seiten gibt? Sie aktivieren auch Ihre Kreativität und Phantasie, wenn Sie Ihre Charaktere mit Worten zum Leben erwecken. Es ist nur Fiktion. Es ist auch möglich, neue Bereiche zu entdecken, die Sie nicht kennen, indem Sie den Dokumentationsabschnitt zeichnen.

Wenn Sie kostenlose Bücher sammeln, nehmen Sie sich unbedingt die Zeit, diese zu lesen.Das französische nationale Institut für medizinische Forschung hat gezeigt, dass Menschen, die nicht gelesen haben, mit einer um 18% höheren Wahrscheinlichkeit an Demenz leiden und die Symptome schwerwiegender wären. Lesen kann auch den Ausbruch der Alzheimer-Krankheit bei Personen verringern, die genetisch für die Krankheit prädisponiert sind.